UND AM ENDE KOMMT ALLES ANDERS.

 

Ich wollte groß in der Wirtschaft durchstarten. Stipendium hier, duales BWL Studium dort. Inzentives + Firmenwagen, doppelte Haushaltsführung, das Leben auf der Überholspur. Immer mehrere Schritte voraus. Nirgendwo wirklich Zuhause. Immer unterwegs, rastlos, müde. Körperlich und vor allem emotional-geistig verbraucht. Nie gut genug und stets unzufrieden.

Das war ich vor 5 Jahren.

Es sollte alles anders kommen. Wer nicht innehalten und auf den Körper hören will, muss manchmal lernen. Und endet mit seinem Auto kopfüber irgendwo zwischen Geschäftsessen und Geburtstagsfete. Es war relativ klar, dass sich einiges Grundlegendes verändern musste. Ich brauchte Seelen-Nahrung und entschloss mich dazu, eine Yoga Ausbildung zu machen. In New York City, wo sonst. Eher planlos ließ ich mein altes Leben in Köln zurück und ging hinaus in die große Welt um mich zu finden. Nach mir die Sintflut!

Was ich unterwegs fand, war weitaus mehr als alles, was ich mir jemals hätte erträumen können.

New York City, Los Angeles, Mexiko, Guatemala, Nicaragua, Costa Rica, Australien, Bali, Thailand, Malaysia, Kambodscha, Bali, Indien, Bali, VW Bus Trip durch Europa, Nairobi, Bali… Die letzen 2,5 Jahren fühlten sich an wie ein großer Traum. Mit dem Unterschied, dass es kein Traum war. Es war meine Realität, die ich mir selber erschaffen hatte. Und wenn ich das kann, kannst du es auch!

Wir können niemanden für unsere Unzufriedenheit verantwortlich machen und es kann uns leider auch keiner dabei helfen, dass wir uns wirklich – tief in unserem Allerinnersten – glücklich und zufrieden fühlen. Das können nur wir selber. Ja, Du + Ich, wir können das. In dir steckt ungeahntes Potential. Du kannst vielleicht nicht von heute auf morgen die Welt verändern, Kriege beenden und Trump absetzen, aber du kannst bei dir anfangen.

Wenn du jeden Tag auf ein Neues die bestmögliche Version von dir bist, inspirierst du andere. Gemeinsam inspirieren wir wiederum andere und zusammen verändern wir das große Ganze. So kannst du am Ende doch noch die Welt verändern.

Worauf wartest du? Lebe jetzt. Lebe hier. Es gibt keinen besseren Zeitpunk und auch keinen besseren Ort, um das Leben in all seinen Facetten zu feiern.

Aktuell lebe ich im wunderschönen Freiburg, praktiziere täglich Yoga, unterrichte meine eigenen Klassen und möchte nun auf diesem Wege meine gesammelten Erfahrungen und Geschichten mit dir teilen.

Ohne etwas von dir zu erwarten, wünsche ich mir, dass meine Geschichte dir vielleicht ein Stück weit auf deinem Weg zurück zu dir hilft.

Einatmen. Ausatmen.

 

Einatmen, ich entspanne meinen Körper.

Ausatmen, ich lächle mir selbstbewusst zu.

Einatmen, ich ruhe im gegenwärtigen Moment.

Ausatmen, ich weiß, dass der gegenwärtige Moment vollkommen ist.

Thích Nhất Hạnh